In 6 Minuten Überflüssiges löschen

Unser Gehirn hat ja die Eigenschaft, manche Dinge immer wieder zu präsentieren. Etwas Altes, fast Erledigtes, immer noch mal durch den Kopf spuken zu lassen. Wiederkehrende, unwichtige Erinnerungen aufzubauschen.

Gedankliches Wiederkäuen. Vielleicht eine Auseinandersetzung, die schon sehr sehr lange zurückliegt. Irgendeine Kritik. Ein Fehler, der längst keine Bedeutung mehr hat.

Da kann diese Löschtechnik helfen

Setzen Sie sich eine Weile ruhig hin, oder legen Sie sich, oder stehen Sie.

Die Übung wird am besten mit geschlossenen Augen gemacht, damit innere Bilder entstehen. Es geht darum, dem Hirn etwas anzubieten, damit Raum im Gedächtnisspeicher wieder frei werden kann. Wie beim Aufräumen entsteht dann Platz frei für etwas Neues, Besseres.

Personen und Herzensangelegenheiten lassen sich nicht löschen.

Die Übung dauert 6 Minuten.

Autorin: Rosemarie Dypka, Coaching und Hypnose Hamburg

Sie werden sich wundern, dass es funktioniert. Einfach mal ausprobieren.

IM GEDÄCHTNIS AUFRÄUMEN – DAS BRINGT DAS EMOTIONALE KONTO INS PLUS

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.